About Winzergenossenschaft Mundingen

This author has not yet filled in any details.
So far Winzergenossenschaft Mundingen has created 43 blog entries.

Schokolade und Pralinen der Schokoladenmanufaktur Schell

Neu im Angebot: Edle Schokolade und Pralinen der Schokoladenmanufaktur Schell in Gundelsheim.

Der Gundelsheimer Chocolatier Eberhard Schell schreibt auf seiner Homepage:

„Wein und Schokolade sind wie eine Ehe. Es gibt perfekte Harmonie, Traumpaare, Flirt und Liebelei, aber auch das Gegenteil: Disharmonie, Dominanz, Streit, Trennung.“

Es harmoniert nicht jede Schokoladensorte zu jedem Wein, aber viel mehr als manche glauben wollen. Die richtigen Kombinationen erzeugen ein wahres Geschmacksfeuerwerk im Mund. Viele Aromen passen perfekt zusammen und ergeben ein Geschmackserlebnis, das man nicht wieder vergisst und süchtig macht. Dies aber nur im positiven Sinne.

Begeben Sie sich auf Entdeckungs-Tour, und Sie werden begeistert sein.

 

Wein & mehr 23.08.2010

Die Jungen Wilden. Innovative Breisgau Winzerinnen stellen Sich vor. Bitte klicken Sie hier, um den Artikel herunterzuladen. 

Gold- und Silbermedaillen für unsere Weine 2009

Gold- und Silbermedaillen für Weine der Winzergenossenschaft Mundingen-Landeck Bei der diesjährigen Gebietsweinprämiierung in Offenburg wurden 5 Weine der Winzergenossenschaft Mundingen-Landeck mit Gold- und Silbermedaillen ausgezeichnet.  Aus dem Jahrgang 2009 erhielten folgende Weine eine GoldmedailleMundinger Alte Burg …Weißburgunder QbA trockenGrauburgunder QbA trockenWeißburgunder „David“ Kabinett trockenWeißherbst Kabinett Eine Silbermedaille erhielt ein Spätburgunder Rosé Kabinett trocken. Ein Dankeschön an alle Winzerinnen und Winzer, die zu diesem Erfolg beigetragen haben!

Unsere Medaillenerfolge 2009

Unsere Medaillenerfolge bei der Gebietsweinprämierung 2009. Goldmedaille 2008er      Mundinger Alte Burg Weißburgunder Qualitätswein Silbermedaille 2007er      Mundinger Alte Burg Weißburgunder „David“ Kabinett halbtrocken        – bereits ausgetrunken – 2008er      Mundinger Alte Burg Weißburgunder „David“ Kabinett trocken 2008er      Mundinger Alte Burg Weißburgunder Qualitätswein trocken

Weinbau aus Tradition. Seit über 800 Jahren.

Weinbau aus Tradition. Seit über 800 Jahren. Mundingen, ein Weinort wie aus dem Bilderbuch, schaut auf eine mehr als 800-jährige Weinbautradition zurück. In seiner Königsurkunde vom 28. Mai 1207 bestätigt König Philipp II. den Verkauf des Mönchhofs: “… Bruder Heinrich von Heimbach mit seinen Mitbrüdern, welcher der Meister in Deutschland des ganzen Hospitalorden des Heiligen Johannes des Täufers zu Jerusalem ist, er hat uns gegenüber kund getan, dass er selbst in Übereinstimmung und im Auftrag des Konvents seiner Brüder und des Kapitels dieses Gehöft in Mundingen mit allen seinen Einkünften und Besitzungen und mit allen Gesinden beiderlei Geschlechts, mit den Wassern und Wasserläufen, den Äckern, den Weinbergen , Wiesen, Gärten, Wäldern, Weiden, frei von jeder Belehnung und Zins, frei von jeder Verpfändung, verkauft hat für 150 Mark Silber an unseren geliebten Berthold, Abt zu Tennenbach, und in seinem Namen an das Kloster zu Tennenbach und wurde so zu deren ewigen Besitz.” (Königsurkunde Philipp II., vom 28. Mai 1207) 1967 schlossen sich die Winzer zur Winzergenossenschaft zusammen, um die Jahrhunderte alte Tradition des Weinbaus in Mundingen-Landeck zu erhalten und pflegen.

Weinkunde

Der Blaue Spätburgunder erinnert mit seinem kraftvollen, bukettreichen, samtigen Geschmack an Brombeeren, Kirschen und Bittermandeln. Der Spätburgunder Weißherbst kräftig im Geschmack mit kerniger säurebetonter Art – eine fruchtig, frische Variante des Spätburgunders. Der Müller-Thurgau mit seinem feinen, fruchtigen Muskataroma, seiner jugend-lichen Frische bei milder Säure, hat sich trocken ausgebaut inzwischen auch einen Namen als „Rivaner“ gemacht. Der Riesling mit feinfruchtigem, sehr nuancenreichem Bukett und prickelnder Leichtigkeit verfügt über eine rassige, manchmal fast stahlige Säure. Der Graue Burgunder, ein kräftiger, körperreicher Wein mit würzigem Aroma, Fülle und Kraft wird, früh gelesen und trocken ausgebaut, säure-betont, frisch und wartet mit einer feinen Aromenvielfalt auf. Der Weiße Burgunder, eine rassige Alternative zum Grauen Burgunder für all jene, die ein fruchtiges, duftiges Aroma mit elegantem bis kräftigem Körper und markanter Säure bevorzugen Der Gewürztraminer bleibt mit seinem opulenten, nuancenreichen, würzigen, nach Rosenblättern duftenden Bukett und seiner milden Säure geschmeidig lang am Gaumen.

Bestellung

So einfach können Sie bestellen: Bestellliste anklicken und auf Ihren Computer laden ausdrucken ausfüllen per Fax oder Post an uns senden Wir werden Ihre Wünsche schnellstmöglich erfüllen.Unsere AGB können Sie hier herunterladen (bitte klicken)

Philosophie

Weine haben Charakter , so wie jeder Mensch auch. In unseren Weinen soll sich die Liebe zum Wein,die Leidenschaft und Qualität mit der unsere Winzer Ihre Reben bewirtschaftenund die reizvolle Landschaft in der der Wein wächst, wiederspiegeln . Weinbau aus Tradition. Seit über 800 Jahren. Mundingen, ein Weinort wie aus dem Bilderbuch, schaut auf eine mehr als 800-jährige Weinbautradition zurück. In seiner Königsurkunde vom 28. Mai 1207 bestätigt König Philipp II. den Verkauf des Mönchhofs:“… Bruder Heinrich von Heimbach mit seinen Mitbrüdern, welcher der Meister in Deutschland des ganzen Hospitalorden des Heiligen Johannes des Täufers zu Jerusalem ist, er hat uns gegenüber kund getan, dass er selbst in Übereinstimmung und im Auftrag des Konvents seiner Brüder und des Kapitels dieses Gehöft in Mundingen mit allen seinen Einkünften und Besitzungen und mit allen Gesinden beiderlei Geschlechts, mit den Wassern und Wasserläufen, den Äckern, den Weinbergen , Wiesen, Gärten, Wäldern, Weiden, frei von jeder Belehnung und Zins, frei von jeder Verpfändung, verkauft hat für 150 Mark Silber an unseren geliebten Berthold, Abt zu Tennenbach, und in seinem Namen an das Kloster zu Tennenbach und wurde so zu deren ewigen Besitz.”(Königsurkunde Philipp II., vom 28. Mai 1207)1967 schlossen sich die Winzer zur Winzergenossenschaft zusammen, um die Jahrhunderte alte Tradition des Weinbaus in Mundingen-Landeck zu erhalten und pflegen.

Über uns

Mundingen, ein Weinort wie aus dem Bilderbuch, hat sich seinen dörflichen Charakter trotz der Eingemeindung in die Stadt Emmendingen bis heute erhalten. Umgeben von Reben liegt Mundingen im südlichen Breisgau, der wärmsten Region Deutschlands. Auf den Höhen seiner Rebhänge öffnet sich die Aussicht auf den Breisgau und die Rheinebene, bei klarem Wetter reicht der Blick bis zu den Vogesen. Dank der sonnigen, geschützten Rebhänge und den fruchtbaren Böden gedeihen hier edle Rebsorten die zu fruchtigem Weißherbst, duftigen Weißweinen und voll-mundigen Rotweinen ausge-baut werden. Für die Qualität der Mundinger Weine bürgen das Gütezeichen des Badischen Weinbauverbandes und die zahlreichen Auszeichnungen mit Gold- und Silbermedaillen. In unserem Weinhof im Herzen Mundingens könnnen Sie bei einer gemütlichen Weinprobe diese edlen Tropfen verkosten. Schlösser, Burgruinen und Denkmäler, aber auch die Nähe zum Schwarzwald, zur Schweiz und zu Frankreich, machen den Breisgau das ganze Jahr über zu einem beliebten Urlaubsziel. Hier können Sie in reizvoller Landschaft aktiv Ihren Urlaub verbringen oder die Seele baumeln lassen – vor allem aber bei einem guten Glas Wein die hervorragende badische Küche genießen. Denn in kaum einer anderen Region Deutschlands sind so viele Gasthäuser mit überdurchschnittlich guter Küche zu finden wie in Baden.

Links

Sie möchten mehr wissen über den Weinbau in Baden und unsere Kooperationspartner? Folgen Sie einfach den Links: www.badischer-winzerkeller.de www.badischer-weinbauverband.de www.emmendingen.de www.sonne-stube.de www.badischer-wein.de www.bgvnet.de www.brigitte-von-landeck.de www.roessleelzach.de