Er ist der „hellste“ Burgunder: Grünlichgelb, im Gegensatz zum Goldgelb des Ruländers. Bei guter Reife kommt eine wunderschöne fruchtige Note zum Vorschein, die den Eindruck von Eleganz und Rasse vermittelt. Ursache für den meist trockenen Ausbau dieser Weine ist ihr dezentes Aroma mit nicht zu kräftigem Körper und ihre reife Säure. Sie präsentieren sich meist leichter und rassiger bzw. säurebetonter als die Weine des Ruländer oder Grauburgunders.
Sie bekommen den Weißburgunder bei uns als Qualitätswein in den Geschmacksrichtungen trocken oder harmonisch.
Wenn es etwas exklusiver sein darf, dann haben wir unseren Weißburgunder Kabinett trocken, im Sortiment. Ein Allrounder für alle Gelegenheiten. Ob als gekühlter Terassenwein oder charmanter Begleiter zu einem schönen Essen. In beiden Lebenslagen macht er zweifelsfrei immer eine gute Figur.